http://leo.kowald.org
Inhalt in einem eigenen fenster anzeigen

Zuhause im Klapheckenhof
(Parodie von Leobald Loewe, November 2007, auf
La mauvaise réputation von Georges Brassens)

Zuhause im Klapheckenhof
hab' ich 'n ziemlich schlechten Ruf,
ich halt' den Mund und müh' mich sehr,
aber ich gelt' als, weiß nicht, wer!
Ach, ich tu' doch niemandem 'was zu Leide
alldieweil ich auf meinem Holzweg bleibe,
aber die Leute mögen nicht die,
die and're Wege geh'n als sie,
nein, die Leute mögen nicht die,
die and're Wege geh'n als sie,
über mich reden alle schlecht,
außer die Stummen, natürlich nicht!

Spielt der FC Schalke, bleib'
ich schön im Bett bei meinem Weib, *
kommt von draußen Torgeschrei,
geht mir das glatt am Arsch vorbei!
Ach ich bin doch nicht schon ein Volksverräter,
nur weil ich nicht mitjuble beim Elfmeter,
aber die Leute mögen nicht die,
die and're Spiele spiel'n als sie,
nein, die Leute mögen nicht die,
die and're Spiele spiel'n als sie,
mit Fingern zeigen sie auf mich,
die Amputierten natürlich nich'!

Hör' ich'n Altbekannten, der
zieht über Asylanten her,
misch' ich mich ein, bin nicht mehr still,
weil ich den Mist nicht hören will!
Ach, ich tret' doch niemanden auf die Füße,
nur weil ich den Ärmsten mich nicht verschließe,
aber die Leute mögen es nicht,
wenn man nicht ihre Sprache spricht,
nein, die Leute mögen es nicht,
wenn man nicht ihre Sprache spricht,
sie alle stürzen sich auf mich,
außer die Krüppel, natürlich nich'!

Ich muss kein Zukunftsforscher sein,
um euch mein Los zu prophezei'n:
Finden sie einen festen Strick,
schlingen sie den um mein Genick!
Ach, ich mach' doch niemandem je Probleme,
nur weil ich die Wege nach Rom nicht nehme,
aber die Leute mögen nicht die,
die and're Wege geh'n als sie,
nein, die Leute mögen nicht die,
die and're Wege geh'n als sie,
alle schau'n zu wenn man mich hängt,
außer die Blinden, wie man sich denkt!


*) Für Frauen: "... dann - bleib' ich im Bett mit meinem Mann"